Ein Magazin der Dirk Nowitzki-Stiftung
FORTYONEall Dirk und DU Campus Assist Court Vision Talking Points The Circle The Dirkument Der Stand der Dinge

FORTYONEall

Alle Artikel aus FORTYONE

Alle Artikel aus FORTYONE

Dirk und DU

Was Dirk Euch bedeutet.

Was Dirk Euch bedeutet.

Campus

Was wir von Dirk und seiner Welt lernen können.

Was wir von Dirk und seiner Welt lernen können.

Assist

Woran die Dirk Nowitzki-Stiftung arbeitet.

Woran die Dirk Nowitzki-Stiftung arbeitet.

Court Vision

Bewegte Bilder.

Bewegte Bilder.

Talking Points

Hörstücke. Podcasts. Eingelesene Geschichten.

Hörstücke. Podcasts. Eingelesene Geschichten.

The Circle

Der engere Kreis. Geschichten von Weggefährten, Freunden und befreundeten Gegnern.

Der engere Kreis. Geschichten von Weggefährten, Freunden und befreundeten Gegnern.

The Dirkument

Dirks Geschichte. Geschichten von Dirk. Geschichten, die wir uns von Dirk erzählen.

Dirks Geschichte. Geschichten von Dirk. Geschichten, die wir uns von Dirk erzählen.

Der Stand der Dinge

Das Update von Dirk

Das Update von Dirk

»Es gibt für alles eine Lösung«

Im Interview mit Silke Mayer verrät Hockeystar Moritz Fürste, warum Erfolge für ihn genauso wie Probleme bloß ein Anlass sind, sich neu zu erfinden. Ein 41Campus-Podcast.

____von Silke Mayer.

The Great Nowitzki

2012 fuhr der Schriftsteller Thomas Pletzinger zum ersten Mal nach Dallas, um über Dirk zu schreiben - und begleitete ihn dann bis zum Ende seiner großen Karriere. Den Bestseller gibt es jetzt endlich auch im Paperpack - und FORTYONE hat eine Leseprobe für euch!

____von Thomas Pletzinger & Tobias Zielony & Redaktion Fortyone.

Der Stand der Dinge #2

Wie ist die Lage in Dallas? Was macht das Sprunggelenk? Was sind die Pläne für den Sommer? FORTYONE hat sich von Dirk auf Stand bringen lassen.

____von Redaktion Fortyone.

Wir wollen die Fahne sehen

Als sich Dirks lang gehegter Traum von Olympia 2008 endlich erfüllte, konnte sein Mitspieler Johannes Herber nur verletzt zuschauen – das überwältigende Glück, dabei zu sein, kann er trotzdem nachempfinden.

____von Johannes Herber.